Panke-Schule
Schule mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt "Geistige Entwicklung"

 

Liebe Eltern und liebe Sorgeberechtigte,

in vielen Bereichen gab es ab dieser Woche einige Lockerungen in Berlin, die auch den Schulbesuch von Kindern und Jugendlichen betreffen. Die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie hat für Förderzentren mit dem Förderschwerpunkt „Geistige Entwicklung" empfohlen, dass die Möglichkeit des Schulbesuchs schrittweise ausgeweitet wird. Dabei soll mit der Abschlussstufe, d.h. den Klassen 11 und 12 begonnen werden. Der Besuch der Schule ist keine Pflicht.

Einige Abschlussstufenschülerinnen und -schüler besuchen nun seit 11.05.2020 bereits wieder die Schule. Ihnen sollen jetzt Schritt für Schritt die Schülerinnen und Schüler der Ober-, Mittel-, Unter- und Eingangsstufe folgen.

Ab Montag, den 18.05.2020 findet der Unterricht wieder in der gewohnten Klasse mit dem Klassenteam statt. Es wird Präsenzunterricht in der Zeit von 9 bis 13 Uhr angeboten. Um die Abstandsregeln einhalten zu können und die Infektionsgefahr zu minimieren, könnte es bei zu vielen SchülerInnen passieren, dass der Präsenzunterricht nur tageweise angeboten werden kann. Die Planung nimmt jedes Team für die eigene Klasse vor.

Und so werden unsere Schülerinnen und Schüler in die Schule zurückkehren:

Ab 18.05.2020 - Oberstufen

Ab 25.05.2020 - Mittelstufen

Ab 02.06.2020 - Unterstufen und Eingangsstufe

Für alle Schülerinnen und Schüler, für die noch kein Präsenzunterricht angeboten wird, wird es weiterhin eine Notbetreuung geben.

Bitte beachten Sie, dass die Übergabe und Abholung der SchülerInnen VOR dem Schulgebäude erfolgt!

Ab sofort müssen sich schulfremde Personen nicht nur anmelden, sondern bei Betreten des Schulgebäudes einen Mundschutz tragen.

Wir haben unseren Schul-Hygieneplan coronabedingt ergänzt.

Hier können Sie unseren Hygieneplan Corona herunterladen:

* Die Aushänge wurden erstellt mit METACOM-Symbolen

Die Bedingungen für die Inanspruchnahme der Notbetreuung können dem Elternbrief, der Übersicht über die systemrelevanten Bereiche für die Notbetreuung und der Seite der Senatsverwaltung für Jugend, Bildung und Familie entnommen werden.

Vor Inanspruchnahme der Notbetreuung ist eine Selbsterklärung über die Notwendigkeit der Betreuung auszufüllen.

Bitte wenden Sie sich bei Fragen und Problemen vertrauensvoll an Ihre Klassenleitung.

Wir wünschen Ihnen, dass Sie alle gesund durch diese herausfordernde Zeit kommen und vor allem Kraft und Durchhaltevermögen in dieser Situation.

Mit besten Wünschen für Sie und Ihre Angehörigen

Ihre Schulleitung

Gert Endesfelder und Antje Pasternak


Downloads:


Man sollte Kinder

lehren,

ohne Netz

auf einem Seil zu tanzen,

bei Nacht allein

unter freiem Himmel zu schlafen,

in einem Kahn über das große Meer

hinaus zu rudern.

 

Man sollte sie

lehren,

sich Luftschlösser

statt Eigenheime zu erträumen,

nirgendwo sonst

als nur im Leben zu Haus zu sein

und in sich selbst

Geborgenheit zu finden.


Hans Herbert Dreiske (1987)