Panke-Schule
Schule mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt "Geistige Entwicklung"

Erzählenswertes aus dem Schuljahr 2018/19

Themenwoche mit Frühlingsfest

Vom 1. bis 5. April fand unsere diesjährige Themenwoche unter dem Motto "Auf der Bühne" statt. Zwischen zehn verschiedenen Angeboten konnten die Schülerinnen und Schüler in diesem Jahr wählen. Es gab die Themengruppen Musical, Tanz, Märchen, Theater, Bühnenbild, Instrumentenbau, Zirkus, Hinter den Kulissen, Kostüm und natürlich die Regie. In allen Gruppen haben die Schülerinnen und Schüler in der Woche viel gewerkelt, gebastelt, gebaut, ausprobiert, geübt und erlebt. Fast alle Gruppen haben einen Ausflug unternommen. So konnte man die Panke-Schule im Friedrichstadtpalast, im Zirkus Cabuwazi, im Musikinstrumenten-Museum, im Atze-Musiktheater, im Puppentheater oder in der Staatlichen Ballettschule Berlin antreffen.

Höhepunkt der Woche war unser Frühlingsfest am Freitag, zu dem auch Eltern, Geschwister, BetreuerInnen, EinzelfallhelferInnen und Freunde der Panke-Schule eingeladen waren. Viele Themengruppen wollten etwas aufführen und sich gemäß dem Motto der Woche auf der Bühne zeigen. Unseren Gästen wurde in diesem Jahr ein wunderbares Programm geboten. Es gab eine Kostümschau mit selbst hergestellten Upcycling-Kostümen, tolle Aufführungen der Gruppen Tanz und Musical, eine Performance mit selbst gebauten Instrumenten, eine große Zirkusaufführung und einen Auftritt des Schwarzlichttheaters. Zudem konnten die Gäste einige Modelle bestaunen, Instrumente selbst bauen, Memory am Märchenstand spielen oder ein schönes Erinnerungsfoto an der Selfie-Station mit Pappaufstellern schießen.

Viele Eltern haben auch in diesem Jahr Fingerfood aller Art für unser Buffet beigesteuert. So war für das leibliche Wohl ausreichend gesorgt! Vielen Dank dafür!

Wir hatten alle eine abwechslungsreiche und spannende Zeit in den verschiedenen Gruppen und das Frühlingsfest war ein schöner und würdiger Abschluss unserer Themenwoche!

 

Schwimmwettkampf "Bei Neptun zu Gast" am 27.03.2019

Wir, neun Schülerinnen und Schüler aus verschiedenen Klassenstufen und drei BegleiterInnen, machten uns an diesem Tag auf den Weg zum FEZ in der Wuhlheide. Dort fand der alljährliche Schwimmwettkampf der Schulen mit dem sonderpädagogischen Förderbedarf „geistige Entwicklung“ statt.

In der Schwimmhalle angekommen, zogen wir uns erst einmal unsere knallgrünen Schultrikots an, sodass jeder sehen konnte, dass wir von der Panke-Schule kommen. Alle SchwimmerInnen waren sehr motiviert und voller Vorfreude auf den Wettkampf. Es gab mehrere Staffelläufe, bei denen unterschiedliche Aufgaben bewältigt werden mussten. Mal ging es allein an den Start, mal mit einem Partner und im letzten Lauf sprangen alle aus einem Team gemeinsam in das Becken. Das war alles ziemlich anstrengend, aber mit ganz viel Willenskraft wurden alle Herausforderungen super gemeistert und es hat allen sichtbar viel Spaß gemacht. Jedes einzelne Teammitglied wurde durch lautstarkes Anfeuern und Beifall vom Beckenrand unterstützt. Und mit diesem beeindruckenden Teamgeist konnten wir uns den 11. Platz sichern.

Nach den Schülern durften auch die Lehrer an den Start für ihre Schulen gehen. Und Dank der großartigen Unterstützung vom gesamten Schulschwimmteam konnten wir in diesem Wettbewerb eine Silbermedaille für die Panke-Schule gewinnen. Zum Abschluss durften noch mal alle TeilnehmerInnen in das Becken und nach Herzenslust schwimmen oder vom Startblock springen. Für die ganz Mutigen ging es sogar auf das 3-Meter-Brett.

Sehr erschöpft, aber auch sehr glücklich, haben wir uns dann wieder auf den Heimweg zur Schule gemacht. Wir freuen uns jetzt schon auf den nächsten Schwimmwettkampf.

PS: Uns wurde übrigens gesagt, dass wir die schönsten Schultrikots haben! Das finden wir auch!

Abschied von einem Urgestein

Um einen langjährigen Kollegen kurz vor seinem Ruhestand gebührend zu verabschieden, machte sich am 06. Dezember 2018 die gesamte Panke-Schule auf den Weg nach Angermünde zum alljährlichen Gänsemarkt.

Für viele Schüler waren bereits die Fahrten mit dem Regionalzug das Highlight des Tages. Aber wir besuchten auch einen schönen Spielplatz am See, es gab Bratwurst und Zuckerwatte, ein Kinderchor konnte bestaunt werden, Fahrten mit dem Karussell wurden unternommen und Ziegen durften ausgiebig gefüttert werden. Viele SchülerInnen haben sich beim wilden Tollen in der Tobehütte aufgewärmt, andere haben dafür lieber einen der vielen Feuerkörbe genutzt. Und natürlich gab es auch Gänse! Für jeden war etwas dabei!

Wir verlebten einen wirklich schönen Tag und alle waren sich darüber einig, dass wir solche gemeinsamen Ausflüge und Unternehmungen viel öfter machen sollten.

Winterfest am 30.11.2018

Ein wirklich schönes Winterfest liegt wieder hinter uns. Eröffnet wurde unser diesjähriges Fest wie immer musikalisch - von KollegInnen unserer Schule und von unserem Orff-Orchester. Das wunderbare Winterfest-Lied "Alles wie verzaubert" von Meinhard Ansohn verzauberte wirklich Groß und Klein. Es gab viele Angebote für unsere SchülerInnen und kleinen Gäste. Draußen konnten kleine Fahrten auf der Rikscha und dem Tandem unternommen werden, die Feuerwehr war da und drinnen konnte fleißig gebastelt werden. In diesem Jahr gab es auch wieder eine Schwarzlichttheater-Vorstellung und einen Auftritt unserer Schülerband BAG zu sehen. An zwei Verkaufsständen konnten die Gäste Produkte der Kreativ- und Bienenwerkstatt und einiger Klassenprojekte der Ober- und Abschlussstufe bestaunen und käuflich erwerben und unsere Tombola hatte wieder viele attraktive Preise zu bieten. Natürlich war auch für das leibliche Wohl ausreichend gesorgt, denn unsere Eltern haben wieder ein üppiges und sehr abwechslungsreiches Buffet gezaubert.

An dieser Stelle sei allen herzlich gedankt, die auch in diesem Jahr das Winterfest wieder zu einem besonderen Ereignis gemacht haben!

Konzerthausbesuch am 17.09.2018

Nach langer Zeit durften neun Klassen der Panke-Schule im Konzerthaus Berlin an einer Exklusiv-Veranstaltung nur für uns teilnehmen. Nur zu gern sind wir der Einladung Christine Mellichs, der künstlerischen Leiterin der Reihe KlangKüken, gefolgt. Wir sind begeistert in das Konzert „Schlamassel und andere schöne Dinge“ eingetaucht, haben gemeinsam mit Ida Wege aus ihrem Schlamassel überlegt und uns von den Klängen der Klarinette, Bassklarinette, Querflöte und des Cellos verzaubern lassen. Es hat allen Kleinen und Großen super gut gefallen. Wir bedanken uns bei den Künstlern, Christine Mellich und dem Management des Konzerthauses für das außergewöhnliche Erlebnis, von dem wir sicher noch lange erzählen werden.

 

Mini-Marathon am 15. September 2018 - Wir waren wieder dabei!

Nun schon zum zweiten Mal war eine Mannschaft unserer Schule beim Mini-Marathon dabei. Im letzten Jahr sind wir mit vierzehn LäuferInnen und zehn BegleiterInnen gelaufen. In diesem Jahr waren wir schon vierundzwanzig LäuferInnen mit siebzehn Begleitpersonen.

Angefeuert von tausenden von Zuschauern, getragen durch den Sportsgeist der über 10.000 teilnehmenden SchülerInnen und durch den Teamgeist unserer LäuferInnen haben alle die Strecke von 4,21 km geschafft!

Der Tag war voller „Gänsehaut-Momente“. Ob es das Warten auf den Startschuss, die anfeuernden Eltern an der Laufstrecke oder die erschöpften und glücklichen Gesichter beim Überqueren der Ziellinie waren, es war wieder ein großartiges Erlebnis und mit Stolz dürfen alle ihre Medaille tragen.

Wir waren in der Menschenmenge übrigens immer gut erkennbar, da wir zum ersten Mal unsere nigelnagelneuen knallgrün leuchtenden Schultrikots getragen haben.

Wir danken unseren Sponsoren „Berolina Solar“ und „Familie Redlich“, ohne deren Unterstützung die Finanzierung der Trikots nicht möglich gewesen wäre.

Aber nicht nur durch unsere neuen chicen Trikots stachen wir aus der Menge hervor, sondern auch durch das große Durchhaltevermögen, den starken Willen und die Freude unserer SchülerInnen. Herzlichen Glückwunsch an Emma, Luise, Fabian J., Steven K., Leon, Pascal, Darius, Paul, Alex, Simar, Artur, Tillmann, Nele, Janne, Santhi, Eric, René, Brandon, Jason W., unsere ehemaligen Schüler Niklas und Robert und unsere Gastkinder Jonas, Marthe und Mino.

1.000 Dank an all diejenigen, die uns unterstützt haben: alle Familien, KollegInnen, PraktikantInnen und FreundInnen der Panke-Schule.

Im nächsten Jahr sind wir wieder dabei. Wir freuen uns schon jetzt darauf!