Panke-Schule
Schule mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt "Geistige Entwicklung"

Erzählenswertes

Zu Gast bei lieben Nachbarn

Am 18. Juli 2017 fand in unserer Nachbarschule, der Schule an der Strauchwiese, ein großes Sommerfest statt und in diesem Jahr waren alle Schülerinnen und Schüler der Panke-Schule dazu eingeladen. Es gab viel zu erleben! Unser Orff-Orchester hatte einen kleinen Auftritt vor begeistertem Publikum, es gab jede Menge Kuchen und viele spannende Stände. Wir hatten alle einen sehr erlebnisreichen Vormittag, möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich für die nette Einladung bedanken und freuen uns auf weitere gemeinsame Aktionen!

Verabschiedung unserer Abgänger

Am 14. Juli 2017 hieß es wieder Abschiednehmen. In diesem Schuljahr haben acht Schülerinnen und Schüler unsere Schule verlassen. Und dieses Ereignis haben wir wieder bei uns im Schulteil Klaustaler Straße gefeiert. Tagelang waren alle Ober- und Abschlussstufenklassen mit der Vorbereitung der großen Feier beschäftigt und haben unsere Schule in einen Festsaal verwandelt. Und in diesem wundervollen Rahmen und eingebettet in ein kleines Programm, wurden die Abschluss- und Abgangszeugnisse feierlich übergeben. Natürlich war auch für das leibliche Wohl ausreichend gesorgt. Und ein bisschen getanzt wurde schließlich auch noch...

Wir möchten uns an dieser Stelle für die Unterstützung in jeglicher Form und alle eingegangenen Elternspenden bedanken! Unser spezieller Dank gilt Frau Pasternak und ihrem Sohn, die für eine schöne musikalische Untermalung gesorgt haben!

Sommerfest ganz ohne Sommer

Am 30. Juni 2017 fand wieder unser alljährliches Sommerfest statt. Natürlich haben wir uns alle gefreut auf eine Feier in unserem Garten und bei Sonnenschein. Doch das Wetter hat es in diesem Jahr nicht so gut mit uns gemeint. Berlin war wegen des Regens im Ausnahmezustand - wir waren es nicht. Wir haben unser Fest kurzerhand indoor gefeiert. Und es ist ein wunderbares Sommerfest gewesen! Viele Eltern haben mit süßen und herzhaften Leckereien unser Buffet bereichert, es gab ein wirklich beeindruckendes kleines Programm von unserem Orff-Orchester, wir haben wieder gemeinsam gesungen, BAG (unsere Schülerband) präsentierte zwei tolle Songs, es gab einen Flohmarkt, es wurde gegrillt, gespielt, gebastelt, geschminkt u.v.m. Außerdem gab es in diesem Jahr eine kleine Ausstellung. Zu sehen bekamen die Gäste Werke der Klassen U1 und O2 aus dem Kunstprojekt mit der Künstlerin Julia Beck.

Unser Sport-, Spaß- und Spielfest zum Kindertag

Am 01. Juni 2017 feierten wir den Internationalen Tag des Kindes mit einem großen Sport-, Spaß- und Spielfest. Nach einer gemeinsamen Eröffnung in unserem grünen Klassenzimmer mit einem Lied, warteten viele tolle und abwechslungsreiche Stationen in beiden Schulteilen auf die Schülerinnen und Schüler. Zwischendurch gab es zum Mittag für alle Gegrilltes und Melone zur Stärkung. Nachdem unser letztes Sportfest im wahrsten Sinne des Wortes "ins Wasser gefallen" ist, konnten wir dieses Mal strahlend blauen Himmel und Sonnenschein genießen. Alle haben sich ausgiebig an der frischen Luft bewegt und es wurde viel gelacht! 

Verträumt - Ein musikalischer Besuch im Kinderzimmer

Dank unserer ehemaligen Patenfreunde vom Konzerthaus Berlin durften sieben Klassen der Panke-Schule am 17.05.2017 an der Generalprobe des Tanztheater-Stückes „Verträumt“ im Werner-Otto-Saal teilnehmen. Die uns allen noch gut in Erinnerung gebliebene Christine Mellich, die sich bei „Verträumt“ für Buch, Dramaturgie und Produktionsleitung verantwortlich zeichnet, empfing uns sehr herzlich und begleitete uns durch die außergewöhnliche Vorstellung. Die mit Tanz, Musik und Video-Bildern unterlegten Geschichten begeisterten unsere Schüler so sehr, dass sie unwillkürlich mittanzten und fasziniert Anteil nahmen. Am Ende bedankten sie sich bei den Künstlern mit Blumen und vielfältigen selbst hergestellten Geschenken. Auch war noch Zeit für Fragen, etwa wie denn die große Geige (Kontrabass) hieße und das Musikinstrument, das die Katzenmelodie aus Peter und der Wolf spielte (Klarinette). Auch die Querflöte und das Saxophon wurden wiedererkannt. Für alle war die Generalprobe ein Erlebnis, an das wir uns noch oft und lange erinnern werden.

Wir wünschen den Künstlern für die Premiere und die anschließenden vier Veranstaltungen alles Gute und hoffen sehr, dass wir uns wieder öfter sehen werden!

Unsere Schule hat zwei neue Musikinstrumente!

Von Geldern aus dem Bonusprogramm wurden von 2 Lehrerinnen der Schule mit handwerklichem Geschick in einem 3-tägigen Instrumentenbaukurs in der Klangwerkstatt Bernhard Deutz eine Körpertambura und eine Tamburina hergestellt. Damit können wir unser musikalisches Angebot erweitern und auch musiktherapeutisch arbeiten. 

 

Die gewölbte Tambura und Tamburina sind Klanginstrumente, die den Schülerinnen und Schülern zur Klangmassage auf den Körper aufgelegt werden können. Sie eignen sich durch ihre konvexe Wölbung und unterschiedliche Größe auch für Menschen, die im Rollstuhl sitzen. Durch das gleichmäßige Streichen der 28 Saiten kann der besondere Klang ganzkörperlich erlebt und Schwingungen unmittelbar auf den Körper übertragen werden. Der volle Klang wirkt harmonisierend, entspannend und gleichzeitig stimulierend. Für Kinder, die das Auflegen der Instrumente nicht ertragen, gibt es die Möglichkeit, Bogenfüße an die Tamburina zu bringen und sie damit frei schwingend erlebbar zu machen. Das Instrument neben oder über dem Kind kann ohne körperliche Berührung erlebt werden. Beide Instrumente sind in der Gruppe, aber auch in der Einzelsituation einsetzbar.

Sowohl Kinder und Jugendliche, die dringend eine Auszeit brauchen als auch jene, die aufgrund körperlicher Beeinträchtigungen verspannt sind, können innerhalb des Schulalltags relaxen und danach wieder aufmerksam in Unterrichtssequenzen gehen.

Die Panke-Schule auf großer Wanderschaft...

Am 27. April 2017 fand unser diesjähriger Schulwandertag statt. An diesem Tag sind alle Schüler und Kollegen der Panke-Schule nach Hobrechtsfelde aufgebrochen. Ziel und Treffpunkt für alle war das Gut Hobrechtsfelde. Bei blauem Himmel und Sonnenschein erreichten alle ihr Ziel, wenn auch auf unterschiedlichen Wegen und kürzeren und längeren Strecken. Vor Ort gab es Zeit zum Verweilen. Wir haben uns mit Bratwurst und Pommes gestärkt, erzählt, gespielt, gelacht und uns ausgeruht.

Obwohl der Rückweg für einige schon ziemlich mühsam war, sind alle wieder wohlbehalten und glücklich in der Schule gelandet und hatten einen wunderbaren Tag! 

Gemeinsamer Abschluss der diesjährigen Themenwoche

Unsere diesjährige Themenwoche vom 27.03. bis 31.03.2017 unter dem Motto "Fit durch Sport und gesunde Ernährung" fand heute einen gemeinsamen Abschluss durch die Präsentation der Erlebnisse und Ergebnisse der einzelnen Themengruppen in unserem grünen Klassenzimmer.

Die Tanzgruppe tanzte mit uns den Pinguin-Tanz, wobei alle Schüler, Schülerinnen und Pädagogen sehr viel Durchhaltevermögen mitbringen mussten. Nach dieser wunderbaren Erwärmung präsentierte uns die Gruppe "Olympia" ihre Ergebnisse und brachte dazu selbst gebastelte Fackeln mit, um das olympische Feuer zu entzünden. Von der Gruppe "Gesundes Essen" erhielten alle Klassen leckere Lunchpakete mit selbst gebackenem Brot, Brotaufstrichen und Möhrenkuchen und dazu noch einen Hefter mit Rezepten. Die Gruppe "Fit durch Entspannung" zeigte uns die eine oder andere Entspannungsübung, bevor wir alle in den Schulteil Klaustaler Straße wechselten. Im Schwarzlichttheater präsentierte die Theatergruppe ihr Stück zum Thema Ernährung und hat damit das Publikum begeistert. Ganz zum Schluss konnten alle den neu angelegten Kräutergarten der Gruppe "Kräuterhexen" bewundern und frischen Pfefferminztee trinken.

Hier einige Eindrücke von der Präsentation:

Es war wieder eine schöne, abwechslungsreiche und anstrengende Themenwoche, die allen viel Spaß bereitet hat!

Catering der Schülerfirma im Februar 2017

Die Schülerfirma „Panke-Perle“ erfüllte einen großen Cateringauftrag für eine Kundin aus Steglitz. Für 35 Personen wurden leckere Sachen zubereitet und verpackt - Salate, Wraps, Blätterteigschnecken, Zucchiniröllchen, Quiche, Partybouletten, gefüllte Paprika, Kuchen, Muffins,…

Das Angebot kam sehr gut an.

 

Der Cellist Alban Gerhardt bei uns zu Besuch

Im Rahmen der von SpitzenmusikerInnen der Klassik gegründeten Initiative „Rhapsody in School“ besuchte der in Berlin lebende Cellist Alban Gerhardt am 26. Januar 2017 unsere Schule. Insgesamt 36 SchülerInnen erlebten in zwei Durchläufen den Musiker und Menschen Alban Gerhardt mit seinem 307 Jahre alten Cello hautnah. Sehr lebendig, witzig und einfühlsam verband er anspruchsvolle Musik (Bach, Rostropovich, Vivaldi, Beethoven)  mit anschaulichen Geschichten, beantwortete viele Fragen und stellte musikalische Rätsel zu bekannten Filmmusiken und musikalischen Motiven aus „Peter und der Wolf“. Auch Martinshornsignale bei uns und in Amerika spielten eine Rolle. Die SchülerInnen waren so begeistert, dass Alban Gerhardt die geplante Zeit total überzogen hat. Eine kleine Schülerin hat ihre Zuneigung derart ausgedrückt, dass sie sich neben ihn auf die Bühne gesetzt, ihn angestrahlt hat und nicht mehr von seiner Seite gewichen ist.

Wir bedanken uns bei Alban Gerhardt und natürlich auch bei Katrin Giese vom Projektmanagement „Rhapsody in School“, die dieses für uns außergewöhnliche Erlebnis vermittelt hat! Wir freuen uns auf eine Wiederbegegnung!